Aktuelle Zeit: 22. Jun 2018 00:06

Anwendung

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 53

Anwendung

Beitragvon grafikworks » 11. Jan 2018 17:34

Das boolesche Werkzeug erzeugt eine Oberfläche oder ein Volumen, indem es zwei Objekte (oder eine Gruppe von Objekten) in einer Operation wie Differenz, Vereinigung, Subtraktion, Addition usw. zwischen den beiden Objekten verwendet.

Das Werkzeug arbeitet sowohl auf 2D-Linien als auch auf Oberflächen.

Boolesche Operationen wurden schon immer in der 3D-Modellierung verwendet, da Sie mit dieser Operation problemlos 3D-Objekte hinzufügen und entfernen und komplexe Formen schnell erstellen können.

Ein einfaches Beispiel ist ein Loch in einer Wand für ein Fenster: Sie machen nur das Rechteck für das Fenster und subtrahieren es von der Wand in Ihrer Szene.

Bild

Links bildet die Wand mit einer Polylinie für die Größe des Fensters und rechts die resultierende Form.

Verwendung:

Wählen Sie das A-Element, das der erste Operator sein wird.
Wählen Sie das Boolesche Werkzeug auf der Registerkarte Oberflächenmodellierung.
Wählen Sie das B-Element, das der zweite Operator sein wird.
Standardmäßig subtrahiert Hexagon B vom A-Objekt.
Wählen Sie die Art der Operation (Vereinigung, Differenz, Schnittpunkt ...) in den Werkzeugeigenschaften, oder sehen Sie sich eine Vorschau aller Möglichkeiten mit den +/- Tasten an.
Validieren Sie das Tool, um den Vorgang abzuschließen.

Hinweis: Sie können für Element B auch eine Kurve wählen, die ein Loch in Form von Element A stanzen kann.

Zum Beispiel, um ein perforiertes Raster zu erstellen. Erstellen Sie mehrere Kopien von Kreisen über einer Ebene, verwenden Sie dann das boolesche Werkzeug und erzielen Sie mit wenigen Klicks die gewünschten Ergebnisse. Die Kreise werden automatisch in ein Volumen umgewandelt, das in die erste Form schneidet. In diesem Fall kann die Schnitttiefe mit dem Dehnungswerkzeug reguliert werden.

Optionen:

Eine boolesche Operation erstellt eine Fläche oder ein Volumen, indem die beiden Elemente auf unterschiedliche Weise kombiniert werden. Es gibt 12 mögliche Kombinationen, auf die Sie im Werkzeugoptionen-Bedienfeld zugreifen können, entweder durch Klicken auf das gewählte Symbol oder mit den +/- Tasten, um durch die Auswahlmöglichkeiten zu blättern:

Bild Entferne A von B
BildUnion von A und B
BildKreuzung (geteilter Teil) von A und B
Bild Entferne B von A
Bild Schnittpunkt der Oberfläche von A von B
BildKreuzung der Oberfläche von B von A
BildOberfläche von A entfernt von B
BildOberfläche von B entfernt von A
BildKontur der Kreuzung (erstellt eine 3D-Linie)
Bild Alle Oberflächenteile des Schnitts
Bild Alle Oberflächenteile von B in Scheiben geschnitten von A
BildAlle Oberflächenteile von A in Scheiben geschnitten von B

Bemerkungen:

Boolesche Operationen werden nicht zum Finalisieren eines Objekts verwendet. Die Oberflächenstruktur ist oft sehr dicht und trianguliert, und Sie sollten Operationen nach dem booleschen Wert wie Abschrägen und Glätten vermeiden.
Vermeide es, ein organisches Objekt mit dem booleschen Werkzeug zu modellieren, zum Beispiel den Kopf eines Hundes an seinem Körper zu befestigen. Wählen Sie stattdessen andere Techniken wie "Box-Modellierung", die mehr Kontrolle über die Anzahl der Polygone ermöglicht.
In einigen Fällen (mehrere Operationen usw.) können die Berechnungen lang sein.
Ein Arbeiter sollte sich nicht mit sich selbst schneiden, wie Objekte in einer Gruppe, die sich kreuzen.
Wählen Sie, wenn möglich, mit zusammengesetzten Kurven statt mit booleschen Operationen zwischen Zeilen.
Im Falle einer 2D-Linie, die in eine 3D-Oberfläche schneidet (Punch):
Überprüfen Sie vor der Verwendung des Werkzeugs, dass die 2D-Kurven gut mit dem zu schneidenden Objekt ausgerichtet sind.
In einigen Fällen (mehrere Operationen usw.) können die Berechnungen lang sein.
Die Tiefe des Schnitts wird mit dem Dehnungswerkzeug und nicht mit den 3D-Manipulatoren gemacht. Es wird eine grüne Linie angezeigt, die die Tiefe des Schnitts darstellt, die standardmäßig über das Objekt hinausgeht. Verschieben Sie die Extremitäten dieser Linie, um die Tiefe dynamisch anzupassen.
Wenn Sie das Dehnungswerkzeug verwenden, um die Tiefe mehrerer Schnitte zu ändern, wird ein Manipulator für alle Formen angezeigt.
Der Schnitt erfolgt immer in einer senkrechten Ebene (XY, XZ, YZ) oder senkrecht zur Kameraebene, wenn Sie sich in einem entsprechenden Arbeitsmodus befinden.

Boolean-1

Boolean-2
grafikworks
Forum Admin
 
Beiträge: 114
Registriert: 11.2017
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht: männlich

cron